WAND- UND DECKENMALEREI IN LÜBECKER HÄUSERN 1300 BIS 1800
Förderung

Das Forschungsprojekt wurde in den Jahren 2005 bis 2008 gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), und von 2009 bis 2010 von der Lübecker Possehl-Stiftung.

Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck finanzierte die Überarbeitung von Altbeständen in der Diathek des Bereichs Archäologie und Denkmalpflege der Hansestadt Lübeck.