WAND- UND DECKENMALEREI IN LÜBECKER HÄUSERN 1300 BIS 1800
Gebäudeart

Die wichtigste Unterscheidung ist die zwischen Giebelhaus und Traufenhaus, je nachdem welche Seite sie der Straße zuwenden. Es gab in Lübeck von 1400 bis 1850 ca. 800 große Giebelhäuser, überwiegend in Hauptstraßen gelegen, und ca. 3000 Traufenhäuser, überwiegend in Nebenstraßen gelegen, außerdem ca. 500-1000 Buden in blockinneren Ganganlagen.

(vgl.: Margrit Christensen, Kleinhäuser in Lübeck. Zur Bau- und Sozialstruktur der Hansestadt – Die Stadt der Handwerker und Gewerbetreibenden. Häuser und Höfe in Lübeck 5. Neumünster 2006.)