WAND- UND DECKENMALEREI IN LÜBECKER HÄUSERN 1300 BIS 1800
Historischer Raum

Das typische Lübecker Haus besteht aus einem straßenseitigen, grundstücksbreiten Vorderhaus und einem schmaleren, hinten angebauten Hausteil, dem sogenannten Seitenflügel. Gelegentlich gibt es auch zwei Seitenflügel bzw. auch ein Quergebäude im rückwärtigen Hofbereich. Mehr dazu auf der Homepage: Häuser und Räume.