WAND- UND DECKENMALEREI IN LÜBECKER HÄUSERN 1300 BIS 1800
Detailangaben und vorhandene Fotos
Histral_hlgr_00013539

Engelsgrube 26

Vollansicht
Fassade Ganganlage Krusenhof
Quelle:
Castelli Papier 1968
Adresse:Engelsgrube 26 ( --> Google Maps )
Gebäudeart:Wohnstift
Bauuntersuchung:STR MMQ 544, Ersterwähnung 1350 zusammen mit MMQ 542.543 umittelalterlicher Vorgängerbau; jetzt traufenständige zweigeschossige Ganghäuser von 1545, gemeinsames Grundstück mit Engelsgrube 22-24 bis 1451, dieses ist seit 1350 mit einem Haus bebaut, 1540 erstmalig ein Gang erwähnt (Albert Klever Gang), 1545 von Hans Kruse als Krusenhof gestiftet; einheitliche Ausführung der zweigeschossigen Querhausanlage in Fachwerk (inschriftliches Datum 1597 überliefert); 1806 bauliche Veränderungen
Nutzungstyp:Wohnhaus
Nutzung:Seit dem Mittelalter Anlage mit Wohnungen und Wohnsälen.
Keller:ohne Keller
Literatur:AfD: Denkmalakte, Bericht Fa. Saß
 
Objekte:Ganghaus Erdgeschoss, Süd- und Westwand
 
Statische URL:http://www.wandmalerei-luebeck.uni-kiel.de/testwebdb/receive/Histral_hlgr_00013539