WAND- UND DECKENMALEREI IN LÜBECKER HÄUSERN 1300 BIS 1800
Detailangaben und vorhandene Fotos
Schüsselbuden 02      
Histral_hlobjrm_00014962

???metaData.hlobjrm.raumgid???:A843E580F3C4-F6BA-4DB4-8117-ECF07D11
???metaData.hlobjrm.raumgebaeudeteil???:Vorderhaus Erdgeschoss Dornse
???metaData.hlobjrm.raumkommentar???:Diele?, Raumhöhe mindestens 5 m.
Die figürliche Szene der Schicht 2 reicht in das heutige erste Obergeschoss hinein. Wegen dieser Höhe muss eine Interpretation als Dornsenausmalung ausgeschlossen werden.
???metaData.hlobjrm.class_raumgebaeudeteil???:Vorderhaus Erdgeschoss Dornse
???metaData.hlobjrm.objektgid???:B1129CAA93F1-A83A-4D74-00D4-C6DD04C1
???metaData.hlobjrm.objektschichttyp???:mehrschichtig
???metaData.hlobjrm.objektzustand???:Schicht 1 unter Schicht 2 erhalten; Schicht 3 zerstört,
Schicht 2 1959 fixiert und restauriert: Restaurierungsbericht von Günter Goege vom 10.11.1959 (in Verwaltungsakte);
Restaurierungsbericht von Christian Leonhardt vom Januar 1999;
Gutachten von Prof. Dr. Henrik Schulz vom 07.10.1999.
Die figürliche Szene der Schicht 2 reicht in das heutige erste Obergeschoss hinein. Wegen dieser Höhe muss eine Interpretation als Dornsenausmalung ausgeschlossen werden.
Die "Anbetung der heiligen drei Könige" war fünfach übermalt. Maria aus der "Anbetung der heiligen drei Könige" war beim Abreißen der Ruine im März 1959 bereits der Spitzhacke zum Opfer gefallen.
???metaData.hlobjrm.objektobjektgroesse???:spitzbogige flache Nische: untere Breite ca. 450 cm, Scheitelhöhe ca. 450 cm
???metaData.hlobjrm.objektobjektname???:südliche Brandwand
???metaData.hlobjrm.objektfreilegung???:bei Neubau des Hauses entdeckt
???metaData.hlobjrm.objektentdeckungsjahr???:1959
???metaData.hlobjrm.objektlageimraum???:südliche Brandmauer, Malerei reicht heute bis ins Obergeschoss, in spitzbogiger flacher Nische, Holst: Malerei befand sich urspr. in der Dornse! Möglicherweise war die Dornse gewölbt.
???metaData.hlobjrm.class_objektstwobjekttyp???:Wand
???metaData.hlobjrm.class_objektstwzustand???:Pigment
Wartungsvertrag
restauriert
naturwissenschaftlich untersucht
Bindemittel
Restaurierungsbericht
anderes
???metaData.hlobjrm.grundstueckgid???:E8D3A9B53F51-F7DA-8FD4-847C-5AEB7EB0
???metaData.hlobjrm.grundstueckadresse???:Schüsselbuden 02
???metaData.hlobjrm.grundstueckkatalognummer???:150
???metaData.hlobjrm.grundstuecktaxation???:12.000 m.l. lt. Schoss 1663
???metaData.hlobjrm.grundstueckliteratur???:LN 5. März 1959: Arbeiter legten Fresken aus dem 14. Jh. frei; Kunst-Topographie, 152; Dehio 1971, 434; HH 4, 50, 51, 60, 62, 68, 90, 94, 105, 108, 152, 334, 345, 521; Dehio 1994, 584-585; Möhlenkamp 1997a, 43-46; Brockow 1997/98, 235-253; LBll 2, 1997; Brockow 2001, 370; Ehrhart, Rafael: Memoria in der Stadt - eine Fallstudie zu Lübeck im Spätmittelalter. Diss. Göttingen 2002; Mädge, Andrea: Die Anbetung der Heiligen Drei Könige - Die Herleitung des Bildmotivs und seiner Monumentalisierung in der Lübecker Kunst des 14. Jahrhunderts. unveröff. MA. Kiel 2009.
???metaData.hlobjrm.grundstueckaendat???:2020-04-20
???metaData.hlobjrm.grundstueckbauuntersuchung???:STR MarQ 201 Ersterwähnung 1289 domus cum omnibus bodis; Giebelhaus, zweigeschossig; Seitenflügel. 1832 und 1959/60 jeweils neu erbaut unter Einbeziehung der mittelalterlichen Brandmauer nach Süden; gotischer Keller mit Kreuzrippengewölbe erhalten, 1300.
???metaData.hlobjrm.grundstuecknutzung???:Ende 13. bis Mitte 14. Jh. im Eigentum von Ratsherren und Bürgermeistern, 1418 wohnte hier Thomas Kerckring, Wappen der von Kerckring 1650-60; im 17. und 18. Jahrhundert als Speicher genutzt, im 18. Jahrhundert auch Bierkruggerechtigkeit.
???metaData.hlobjrm.class_grundstueckgebaeudeart???:Giebelhaus, Hauptstraße
???metaData.hlobjrm.class_grundstueckkeller???:Vorderhaus gewölbter Keller
???metaData.hlobjrm.class_grundstuecknutzungstyp???:gewerbl. Nutzung und Wohnhaus
???metaData.hlobjrm.class_grundstuecktaxationschloss1663???:12000
???metaData.hlobjrm.class_grundstueckstwnutzung???:Nutzung laut Denkmalplan
???metaData.hlobjrm.grundstueckpicdetail???:
Schüsselbuden 02
Brockow 1998
5b84b7557837483a926d9a778a4995a5_Schuesselbuden_2_Fassade_Brockow_02_1998.jpg
P:\Bilder (Histral)\Bild_S\Schüsselbuden\Schüsselbuden_2\
Schüsselbuden_2_Fassade_Brockow_02_1998.jpg
Histral_hlpc_00002174


24E3E740E6B5-63BA-7E44-F9A9-7C00C8C7
1
Histral_hlbe_00007005
57F626B33E78-58F9-0D04-0FF3-F8514044
hlschs:Schüsselbuden 02, Wand
Schüsselbuden 02, Wand
Schüsselbuden 02, Wand
Erstellt am:08.06.2010 - 09:20:58
Letzte Änderung:30.10.2013 - 12:20:34
MyCoRe ID :Histral_hlobjrm_00014962