WAND- UND DECKENMALEREI IN LÜBECKER HÄUSERN 1300 BIS 1800
Detailangaben und vorhandene Fotos
Histral_hlgr_00013774

Große Burgstraße 02

Vollansicht
Große Burgstraße 02 Marstall
Quelle:
Castelli 1960
Adresse:Große Burgstraße 02 ( --> Google Maps )
Gebäudeart:Öffentliches Gebäude
Bauuntersuchung:Gruppe von Gebäuden um einen Hof, an der Stadtmauer, seit 1289 urk. erwähnt, 1380 erneuert, nach 1397/98 wieder aufgebaut (älteste Teile), Neubau 1803, Dendro. für das Dach über dem Durchgang 1457-59
Nutzungstyp:öffentliches Gebäude
Nutzung:ehem. Marstall-Uffizien, seit dem 13. Jh. für die Lübecker Wehr genutzt, für die Reit- und Wagenpferde des Rates sowie die Pferde der reitenden Diener, nebenan Nr. 4 die ehemalige Schmiede des Rates,
Keller:unbekannt
Literatur:ZVLGA 1925; Königfeld, Peter: Zur Konstruktion von Holzdecken. In: Grote, Rolf-Jürgen/Königfeld, Peter: Raumkunst in Niedersachsen. München, 1991, 21-25. Oldenburg, Dietrich Lübeck - Torhaus Große Burgstraße 2. Der Holznagel 4, 2008, 12f.
 
Objekte:Sonstiges, Deckenbalken Vorderhaus 1. Obergeschoss, Ost-/Westwand Vorderhaus 1. Obergeschoss, Holzbalken-Maßwerk-Decke Vorderhaus 1. Obergeschoss, Wand Vorderhaus 1. Obergeschoss, Holzbalkendecke Vorderhaus 1. Obergeschoss, Wand Vorderhaus Erdgeschoss, Wand Vorderhaus Erdgeschoss, Wand, zwischen Deckenbalken Vorderhaus Erdgeschoss, Südwand, Nische Vorderhaus Erdgeschoss, Südwand, Nische Vorderhaus Erdgeschoss, Westwand
 
Statische URL:http://www.wandmalerei-luebeck.uni-kiel.de/testwebdb/receive/Histral_hlgr_00013774